Ein Licht für Afrika

 
 

Richtig! Olá ist nicht afrikanisch, sondern portugiesisch, und bedeutet „Hallo“!


Mosambik, im Südosten Afrikas gegenüber von Madagaskar gelegen, war schließlich portugiesische Kolonie. Im Süden Mosambiks - genauer gesagt, in den Provinzen Maputo und Inhambane - liegen die Dörfer, die wir mit unserem Projekt unterstützen. Hinter "Ein Licht für Afrika", genauer gesagt, ein Lichtblick für Mosambik, verbirgt sich ein 85-köpfiger Projektchor, der musikalisch auf die Missstände in und um Afrika aufmerksam macht und Geld für den guten Zweck einsingt.


So trägt  "Ein Licht für Afrika" dazu bei, wenigstens in einem kleinen Teil der Erde die Millenniumsziele umzusetzen, von denen andere nur reden!

Olá! Willkommen!